Shabby Chic Stühle – Sie waren noch lange nicht reif für die Müllpresse!

Shabby Chic ist heut zu Tage der ultimative Wohntrend für alle, die nicht auf das Perfekte stehen. Es muss nicht genau lackiert sein. Hier und da können gerne mal kratzter hervorkommen, genau dieses Unperfekte macht diesen Look aus. Deswegen eignen sich natürlich ältere Möbel dazu, sie im neuen Glanz erscheinen zu lassen. Kombiniert mit modernen Dekorationasartikeln wie z.B. Bauernsilber, tollen Lampen im Looft-Design sowie schönen, hellen Pastellfarben wirkt der Shabby Chic Style so gar nicht „schäbig“!

Der Shabby Chic Look kann ebenso modern wie auch verspielt und romantisch wirken. Ich liebe diese kleinen, gemütlichen Häuser wie bei Omi auf dem Lande. Mit vielen selbst gehäkelten Kissen und kuscheligen Decken, am liebsten noch ein offener Kamin und ich fühle mich richtig wohl!

Als ich diese Stühle entdeckt habe, war mir sofort klar wie sie aussehen würden, wenn sie fertig sind. Leider kann ich dir keine genaue Fotoanleitung davon zeigen, da diese Bilder entstanden sind, bevor ich überhaupt wusste, dass ich einen Blog führen werde 🙂 Ich hoffe, es gefällt dir trotzdem.

Um die Stühle fertigzustellen benötigst du:

  • Stoff (wir haben dicken Leinenstoff genommen, war mal ein Vorhang!)
  • elektrischen Tacker
  • Heißklebepistole
  • Schere / Cuttermesser
  • Acrylfarbe weiß/matt
  • runder Pinsel
  • Schleifpapier 80 bis 160
  • Bordüre (bekommt man in jedem Stoffhandel)

DIY Anleitung:

1Als erstes musst du die Stühle natürlich etwas anschleifen, damit die Farbe besser haftet. Dabei fängst du mit dem 80ger Schleifpapier an, dass ist etwas grober, und schleifst einmal vor. Danach nimmst du das feinere 160ger und schleifst nochmal alles nach. Der ganze Staub muss danach mit einem Tuch entfernt werden.

stuehl-neu-beziehen stuehle-selber-beziehen

 

2Danach kann du mit den Malerarbeiten beginnen. Wichtig ist, dass du vorher nochmal die Farbe gut vermischst. Und du musst auf jeden Fall einen Voranstrich machen, da ansonsten die braune Farbe noch durchscheinen würde. Es ist viel Arbeit aber es lohnt sich!

neuer-anstrich-shabby-chic shabby-stuhl

 

3Wenn die Malerarbeiten beendet sind und die Stühle richtig getrocknet sind, beginnst du dir deinen Stoff zuzuschneiden. Du musst vorher ausmessen, wie groß deine Stücke sein müssen. In diesem Fall brauchten wir drei Stoffstücke pro Stuhl. Bedenke, lieber etwas mehr berechnen!

selber-beziehen-stuhl-shabby stuehle-selber-machen shabby-stuhl-selber-machen

 

4Die Stühle, die wir gefunden haben, waren leider so gemacht, dass man die Polster nicht rausnehmen konnte um sie dann neu zu beziehen. Aus diesem Grund mussten wir den Stoff mit dem Tacker auf den Stuhl befestigen, was natürlich nicht so schön ausgesehen hat, weil man ja alles sehen konnte. Dann kam mir die Idee mit der Bordüre. Die klebst du einfach mit dem Heißkleber fest.

Und das sind die „neuen“ („alten“) Stühle! 

polsterstuhl-shabby-chic shabby-chic-stuehle-selber-machen

Ich hoffe meine Anleitung hat dir trotzdem gefallen 🙂 Du kannst mir gerne ein Kommentar hinterlassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT